Konzept für Investoren und Versicherungen

Der effektive Einsatz von Versicherungsgeldern ist in dem unüberschaubaren medizinischen Markt nicht immer wirklich gegeben. Eigene Vorstellungen von effizienten Behandlungsstrategien sind unter diesen Umständen nicht umsetzbar. Ineffektive Behandlungsabläufe generieren in der Zukunft hohe finanzielle Ausgaben durch vermeidbare stationäre Aufenthalte und vermeidbare Operationen mit einer Anschlussheilbehandlung.

Eine schnell und effektiv einsetze ambulante Versorgung nach dem Prinzip der „Tagesklinik Manuelle Medizin“ bietet Ihnen als Versicherung einen guten Lösungsweg Gelder einzusparen. Für die Deutsche Rentenversicherung kann dadurch für die Zukunft die Zahl der im Berufsleben ausgesprochenen Berentungen deutlich reduziert werden.

Eine Investition in eigene komplex aufgestellte Behandlungseinrichtungen sichert ein erhebliches Mitspracherecht über Behandlungsstrategien und deren Organisationsstrukturen und damit über die Verteilung von Versicherungsgeldern. Der demographische Wandel kommt. Ohne einen Strukturwandel in der ambulanten Behandlung werden wir die wachsenden Anforderungen der medizinischen Versorgung nicht meistern.

Die Konzentration von Behandlungsstrukturen in der ambulanten Medizin durch den Aufbau von komplex aufgestellten Behandlungszentren nach dem Prinzip einer „Tagesklinik Manuelle Medizin“ schafft mehre Vorteile:

 

  • Bei einem Personalengpass fachärztlicher Kompetenz sind Berechtigungen zur Leistungserbringung in Gefahr. Die Zusammenarbeit in einem Netzwerk mehrerer „Tageskliniken Manuelle Medizin“ schafft durch telemedizinische Strukturen überregional stabile betriebliche Voraussetzungen. Berechtigungen zur Teilhabe an einem komplexen Behandlungskonzept können digital von einem anderen Standort aus abgesichert werden. Damit können Zeiten einer engen Personaldecke nahtlos überbrückt werden.
  • Die Konzentration von Personal im ärztlichen wie auch im therapeutischen Bereich garantiert bei personalen Engpässen stabile Behandlungsabläufe. Der Ausfall eines ärztlichen Kollegen kann durch andere mitarbeitende Ärzte im Team aufgefangen werden.
  • Innerhalb einer Therapieeinrichtung mit einem Angebot an hausärztlicher und fachärztlicher Kompetenz sind kurze Behandlungswege möglich. Dadurch steigt die Effektivität der Behandlung deutlich. Für die Zukunft sind dadurch die wachsenden Herausforderungen der medizinischen Versorgung unter den Gegebenheiten des demografischen Wandels besser aufzufangen. Versicherungsgelder können somit effizienter eingesetzt und unserer Bevölkerung besser versorgen werden.
  • Das Konzept „Tagesklinik Manuelle Medizin“ bietet für Versicherungen ein hervorragendes Marketinginstrument in Form von Kundenbindungsprogrammen.
  • Eine Investition in ein Netzwerk von Tageskliniken mit diesem Konzept bietet für Versicherungen eine umfangreiche Beurteilung des Risikoprofils Ihrer Versicherten und ermöglicht damit eigene gezieltere strategische Planungsvorläufe.