Einführung

In der Medizin ist seit vielen Jahren bekannt, dass Schmerzen im Bereich des Stütz- und Bewegungssystems viele Ursachen haben. Das ist der Grund, warum die bisher praktizierte Behandlung am Ort des Schmerzes und mit nur einer Therapiemethode die eigentlichen Schmerzursachen nicht erfassen konnte. Die moderne Schmerztherapie setzt aus diesem Grund auf multimodale komplexe Therapiestrukturen als Kombination von mehreren therapeutischen Inhalten und einer zeitlich und inhaltlich auf einander abgestimmten neuroorthopädischen Behandlungsstrategie.

Die ärztlichen Spezialisten der Region aus den medizinischen Fachbereichen der Orthopädie, Psychotherapie, Schmerztherapie, Neurologie, Innere Medizin / Rheumatologie, HNO Heilkunde und Radiologie erheben die Anamnese und führen die Diagnostik in ihrem Verantwortungsbereich durch. Wir möchten die chefärztliche Kompetenz der Region für Sie an einem Tisch vereinen.
Die Ergebnisse dieser Diagnostik werden gemeinsam beraten und in ein fachrichtungsübergreifendes Behandlungskonzept vereint. Der Behandlungsverlauf wird gemeinsam überwacht und gegebenenfalls modifiziert.

Für die Zukunft werden viele ambulante Therapieeinrichtungen auf diese modere Struktur zurückgreifen. Wir haben die stationären Qualitätsstandards der ANOA (Arbeitsgemeinschaft nicht operativer orthopädisch manualmedizinischer Akutkliniken) aus der stationären Behandlung für die ambulante Medizin modifiziert.